Länderinformationen Sachsen

Ansprechpartner zur Beratung in den EFRE- und ESF-Programmen finden Sie auf den jeweiligen verlinkten Internetseiten in der rechten Spalte.

zurück zur Karte

Informationen zur Förderung in Sachsen

Die Bezeichnung der Förderthemen entsprechen in der Regel den Termini der Programmlinien in Horizont 2020.


Sächsische smart specialisation ist auf die Schnittstellen zwischen traditionellen, innovationsstarken Branchen, Schlüsseltechnologien (KET) und Zukunftsthemen mit einem hohen Wachstumspotenzial ausgerichtet (vgl. Abb.).
 

                             Dreidimensionaler Ansatz der Smart Specialisation in Sachsen
Dreidimensionaler Ansatz der Smart Specialisation in Sachsen
© Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA)

Technologische Förderprioritäten im Operationellen Programm:

  • Mikroelektronik
  • Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Nanotechnologien
  • Neue Materialien
  • Biotechnologie
  • Fortgeschrittene Produktionstechnologien
  • Sonstige Technologien (z. B. Medizintechnik, Fahrzeug- und Maschinenbau, Elektrotechnik)

Förderprioritäten zu den gesellschaftlichen Herausforderungen im Operationellen Programm:

  • Gesundheit, demografischer Wandel und Wohlergehen
  • Ernährungs- und Lebensmittelsicherheit, nachhaltige Land- und Forstwirtschaft, Biowirtschaft
  • Sichere, saubere und effiziente Energie
  • Intelligenter, umweltfreundlicher und integrierter Verkehr
  • Klimaschutz, Umwelt, Ressourceneffizienz und Rohstoffe
  • Sonstige Förderung zu Themen gesellschaftlicher Herausforderungen (Digitale Kommunikation)

Folgende Querschnittsthemen werden gefördert:

  • Forschungsprojekte und -infrastrukturen
  • Clusterentwicklung
  • Technologietransfer
  • Gezielte Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) entlang der gesamten Innovationskette
  • Risikokapital
  • Sonstiges Querschnittshemen (innovative Geschäftsmodelle, soziale Innovationen, transnationale Zusammenarbeit)

Eine detaillierte Übersicht zum Rahmenprogramm der Europäischen Union für Forschung und Innovation "Horizont 2020" - Themen und Ansprechpartner - finden Sie auf dem Portal www.Horizont2020.de.

Voraussichtlicher Start der ersten Fördermaßnahmen:

Mai 2015