Startseite

  • Ausschnitt eines Globus, der Europa zeigt

    Über uns

    Seit wann gibt es das EU-Büro des BMBF eigentlich? Welche Aufgaben erfüllt es – und für wen? Wer ist innerhalb des EU-Büros des BMBF für welche Themengebiete zuständig? Welche themenspezifischen Newsletter werden angeboten? An wen muss man sich wenden, wenn man sich dafür interessiert, beim EUB zu arbeiten oder ein Praktikum zu machen? Und wie gelangt man dann physisch zum richtigen Ort? Das alles klären wir in der Rubrik "Über uns".

     ...weiterlesen: Über uns.

  • EU-Flaggen vor blauem Himmel

    Forschungs- und Innovationspolitik, Europäischer Forschungsraum

    Forschung und Innovation sind Motoren der Wettbewerbsfähigkeit. Die europäische Forschungs- und Innovationspolitik zielt auf eine Stärkung exzellenter Köpfe, den Ausbau hochrangiger Infrastrukturen und die Bündelung von Ressourcen. Im Europäischen Forschungsraum sollen Freizügigkeit für Forschende und der freie Austausch wissenschaftlicher Erkenntnisse und Technologien möglich sein. Wir informieren Sie über Strategien und neue Entwicklungen. 

     ...weiterlesen: Forschungs- und Innovationspolitik, Europäischer Forschungsraum.

  • Ausschnitt des Gesichts einer jungen Frau

    Frauen in die EU-Forschung (FiF)

    Die Kontaktstelle "Frauen in die EU-Forschung" (FiF) ist eine Initiative des Referates Chancengerechtigkeit in Bildung und Forschung im Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). FiF berät Wissenschaftlerinnen rund um die EU-Rahmenprogramme mit dem Ziel, die Beteiligung von Wissenschaftlerinnen aus Deutschland in den EU-Rahmenprogrammen zu erhöhen. Neben Beratung am Telefon oder per E-Mail bietet FiF auch Vorträge und Workshops an.

     ...weiterlesen: Frauen in die EU-Forschung (FiF).

  • Eine junge Frau sitzt in einer Bibliothek und ist in ein Buch vertieft

    Europäische Bildungszusammenarbeit

    Für die Entwicklung und den Erfolg der heutigen wissensbasierten Gesellschaften Europas ist ein hohes Niveau der allgemeinen und beruflichen Bildung unverzichtbar. Daher arbeiten die EU-Mitgliedstaaten seit vielen Jahren zusammen, um eine nachhaltige Bildungspolitik zu ermöglichen. In der Rubrik "Europäische Bildungszusammenarbeit" informieren wir über allgemeine Entwicklungen und Publikationen aus diesem Bereich.

     ...weiterlesen: Europäische Bildungszusammenarbeit.

  • Detail eines geknüpften Netzes

    Nationale Kontaktstellen (NKS)

    Nationale Kontaktstellen werden von der Regierung eines Landes gegenüber der Europäischen Kommission offiziell benannt. Sie bieten Informationen zu Horizont 2020 sowie Unterstützung in allen Phasen der Antragstellung sowie der Projektdurchführung. Das EU-Büro des BMBF fungiert als Koordinationsstelle des deutschen NKS-Netzwerks sowie als Erstinformationsstelle und beheimatet darüber hinaus mehrere Nationale Kontaktstellen.

     ...weiterlesen: Nationale Kontaktstellen (NKS).

  • Stuhlreihen in einem Konferenzsaal

    Veranstaltungen

    Das EU-Büro des BMBF bietet kontinuierlich Veranstaltungen zu Horizont 2020 für unterschiedliche Zielgruppen an. Zum einen gibt es feste Veranstaltungsreihen, zum anderen wechselnde Schwerpunktveranstaltungen. Zu den Veranstaltungsreihen gehören z. B. "Horizont 2020 für Einsteiger/innen" oder "Antragstellung in Horizont 2020", aber auch das einwöchige "Rahmenprogramm (RP) kompakt". Außerdem finden Sie hier Information zur berufsbegleitenden Weiterbildung "Zertifikat EU-Referent/in Forschung".

     ...weiterlesen: Veranstaltungen.


Aktuelles

  • Foto: Michael Luhrenberg / Thinkstock

    Europäische Kommission: Mariya Gabriel als Kommissarin für "Forschung, Innovation, Bildung, Kultur und Jugend" bestätigt

    Das Kollegium der insgesamt 27 designierten EU-Kommissarinnen und Kommissare unter der Leitung von Ursula von der Leyen wurde letzte Woche vom Europäischen Parlament offiziell bestätigt und nimmt seine Arbeit am 1. Dezember auf. Mariya Gabriel, die bislang Kommissarin für digitale Wirtschaft und Gesellschaft war, ist nun Kommissarin für den Bereich "Forschung, Innovation, Bildung, Kultur und Jugend".
     
    Weitere Informationen zu den Kommissionsmitgliedern

  • Foto: Michael Luhrenberg / Thinkstock

    Konsultation zur Implementierung von Horizont Europa: Ergebnisse veröffentlicht

    Der Abschlussbericht "Horizon Europe Implementation Co-Design Exercise" ist nun verfügbar. Dieser Bericht bezieht sich auf die Auswertung der offenen Online-Konsultation, bei der mehr als 1.500 Beiträge eingereicht wurden, sowie auf das gesammelte Feedback während der "Research and Innovation Days" im September mit fast 4.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Wichtige Themen waren u.a. Vereinfachung, verbesserte Leitfäden und die Harmonisierung der Regeln von EU-Förderprogrammen. Die Ergebnisse werden beim Entwickeln der Implementierungsstrategie für Horizont Europa soweit möglich berücksichtigt.

  • Foto: Richard Newstead / Getty Images

    Einreichungssystem für die Consolidator Grant-Ausschreibung 2020 geöffnet

    Die ERC Consolidator Grant-Ausschreibung ist im Funding und Tenders Portal geöffnet. Anträge können bis zum 4. Februar 2020 darüber eingereicht werden. Der Leitfaden für Antragstellende ("Information for Applicants") wurde aktualisiert. Die Templates für die Antragsunterlagen können im elektronischen Einreichungssystem heruntergeladen und beschrieben werden.
     
    Zielgruppe der ERC Consolidator Grants sind exzellente Wissenschaftler/innen, deren Promotion 7 bis 12 Jahre zurückliegt. Es können in der Regel bis zu 2 Millionen Euro für einen Zeitraum von bis zu 5 Jahren beantragt werden.
     
    Weitere Informationen

  • Foto: Orlando florin Rosu / Thinkstock

    FET-Antragstellerwerkstatt am 28. Januar 2020 in Bonn

    Die Anmeldung für die FET-Antragstellerwerkstatt in Bonn am 28. Januar 2020 ist geöffnet. Die NKS FET macht Sie in dieser Veranstaltung fit für die Antragstellung in FET Open und FET Proactive.
     
    Eine Vertreterin der Exekutivagentur (REA) stellt die offenen Ausschreibungen vor und es werden Tipps und Tricks für die Antragstellung vermittelt. Erfolgreiche Antragstellende aus Administration und Wissenschaft berichten von ihrem Weg zum FET-Open-Projekt, ein Gutachter informiert über die Evaluation. Zur Zukunft von FET Open und Proactive im EIC gibt es Informationen aus erster Hand. Anschließend werden individuelle Beratungsgespräche angeboten.
     
    Weitere Informationen und Anmeldung

  • Foto: deyangeorgiev / Thinkstock

    Bundesregierung veröffentlicht "Bericht zur internationalen Kooperation in Bildung, Wissenschaft und Forschung 2017-2018"

    Das Kabinett hat in seiner Sitzung am Mittwoch, 13. November 2019, den zweiten Bericht der Bundesregierung zur internationalen Kooperation in Bildung, Wissenschaft und Forschung verabschiedet. Schwerpunkt des diesjährigen Berichts ist die Zusammenarbeit mit den Ländern Afrikas. Er informiert über die im Jahr 2014 veröffentlichte "Afrika-Strategie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) 2014-2018" und deren Umsetzung. Der Fokus liegt hierbei im Bereich Forschung auf den Themen Umwelt, Ressourcen und Gesundheit sowie im Bereich Bildung auf "Hochschul- und Berufsbildungskooperation".

    Standardmäßig widmet sich der Bericht ausführlich der Kooperation auf europäischer Ebene. Er berichtet über den Stand der Umsetzung der deutschen Strategie zum Europäischen Forschungsraum aus dem Jahr 2014 sowie über die deutsche Beteiligung am Rahmenprogramm für Forschung und Innovation "Horizont 2020" und am Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport "Erasmus+".

  • Foto: Richard Newstead / Getty Images

    Ergebnisse der ERC Synergy Grants 2019 veröffentlicht

    Der ERC hat am 11. Oktober 2019 die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bekannt gegeben, die einen Synergy Grant 2019 erhalten. Es werden insgesamt 37 Projekte mit 126 Principal Investigators (PI) gefördert. Die meisten geförderten Standorte befinden sich Deutschland (an 20 Projekten beteiligt), Großbritannien (12 Projektbeteiligungen) und Frankreich (11 Projektbeteiligungen).

  • Foto: Richard Newstead / Getty Images

    Webinar zu Scientific Misconduct and Research Integrity

    Am 22. Oktober 2019 führt die NKS ERC zusammen mit der ERC-Exekutivagentur von 10:00 - 10:45 Uhr ein Webinar zu "Scientific Misconduct and Research Integrity" durch. Ziel des Webinars ist es, die Problematik von wissenschaftlichem Fehlverhalten sowie Integrität in der Forschung in ERC-Forschungsanträgen und -projekten stärker hervorzuheben.

  • Foto: Michael Luhrenberg / Thinkstock

    Zwischenbericht zu Horizont-Europa-Konsultation veröffentlicht

    Die Europäische Kommission hat eine kurze Zwischenauswertung der öffentlichen Konsultation zur strategischen Ausrichtung von Horizont Europa erstellt. Die Rückläufe zeigten ein besonderes Interesse am Cluster "Klima, Energie und Mobilität".

  • Foto: abluecup / Thinkstock

    Wie geht es weiter nach dem Brexit?

    Im Artikel "Brexit: Wie geht es weiter?" informiert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Interessierte und Betroffene zum derzeitigen Stand des Ausscheidens Großbritanniens aus der Europäischen Union. Zudem hat das Ministerium eine Übersicht häufig gestellter Fragen zu den Auswirkungen des Brexit auf die Bereiche Bildung und Forschung veröffentlicht, die auch das EU-Rahmenprogramm Horizont 2020 ansprechen.