Foto Shutterstock

Foto: Shutterstock

Nationale Konferenz zum Europäischen Forschungsraum – 14. Mai 2019 in Berlin

Herzlich willkommen auf der Internetseite zur zweiten nationalen Konferenz zum Europäischen Forschungsraum!


Am 14. Mai 2019 richtete das Bundesministerium für Bildung und Forschung eine Konferenz zum Europäischen Forschungsraum in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin (Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin) aus.

Frau Bundesministerin Anja Karliczek eröffnete die Konferenz. Ein Höhepunkt des Vormittags war die Verleihung des neuen Ralf-Dahrendorf-Preises für den Europäischen Forschungsraum durch Frau Bundesministerin Karliczek. Dieser Preis zeichnet herausragende, über das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation geförderte Projekte in Deutschland aus, die ihre Ergebnisse in originellen Formaten der breiten Öffentlichkeit vermitteln möchten.

Wir freuten uns, zahlreiche hochrangige Sprecherinnen und Sprecher begrüßen zu dürfen. Zwei hochrangig besetzte Panels diskutierten am Nachmittag mit dem Publikum die europäische Forschungskooperation als Motor einer europäischen Identität sowie neue Wege der Innovationsförderung. Im Vorlauf der Wahlen zum Europäischen Parlament setzt die Konferenz einen Fokus auf die Bedeutung der Europäischen Union und des Europäischen Forschungsraums für Forschende in Deutschland und Europa. Es nahmen rund 300 nationale und internationale Gäste aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft an der Konferenz teil.
 


Agenda

   
10:15 Uhr Begrüßung
Moderation
10:30 Uhr Mehr Zusammenhalt in Europa durch Forschung und Innovation

Anja Karliczek
Bundesministerin für Bildung und Forschung, Mitglied des Deutschen Bundestages
10:45 Uhr Key Note | Chancen der europäischen Zusammenarbeit für Stabilität und Wohlstand

Prof. Blaženka Divjak PhD
Ministerin für Wissenschaft und Bildung der Republik Kroatien
11:00 Uhr Verleihung des Ralf-Dahrendorf-Preises für den Europäischen Forschungsraum

Anja Karliczek
Bundesministerin für Bildung und Forschung, Mitglied des Deutschen Bundestages
12:00 Uhr Mittagessen
13:30 Uhr Key Note | Impulse für den Europäischen Forschungsraum nach 2020

Jean-Eric Paquet, Generaldirektor für Forschung und Innovation der Europäischen Kommission
13:45 Uhr Podiumsdiskussion  | "Freedom, Fun and Funding" – Europäische Wissenschafts- und Innovationskooperation als Treiber einer europäischen Identität?

Das erste Panel zielt auf Antworten zu den folgenden beiden Fragekomplexen:
  • Wie stark tragen die seit der Renaissance engen Wissenschaftskooperationen in Europa zu gemeinsamen Werten und einer gemeinsamen europäischen Identität bei?
  • Welche Mittel haben Politik und Wissenschaft, um die identitätsstiftende Rolle von Forschung und Innovation zu stärken, sichtbarer zu machen und besser zu kommunizieren?
Dr. Georg Schütte, Staatssekretär des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Jean-Eric Paquet, Generaldirektor für Forschung und Innovation der Europäischen Kommission

Dr. Christian Ehler, Mitglied des Europäischen Parlaments

Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Prof. Dr. Anja Steinbeck, Rektorin der Universität Düsseldorf

Prof. Dr.-Ing. Laura De Laporte, DWI – Leibniz-Institut für Interaktive Materialien e. V.
15:15 Uhr Kaffeepause
16:00 Uhr Key Note | Innovationsförderung im Europäischen Forschungsraum. Die Sicht des Deutschen Bundestages

Dr. Stefan Kaufmann, Mitglied des Deutschen Bundestages
16:15 Uhr Podiumsdiskussion  | Neue Wege zu Innovationen in Europa

Das zweite Panel zielt auf Antworten zu den folgenden beiden Fragekomplexen:
  • Innovationsförderung und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen: Wie sieht eine optimale Arbeitsteilung zwischen der Europäischen Union und den Mitgliedstaaten aus?
  • Was können Politik und Forschung tun, um Innovationen eine zukunftssichere Richtung zu geben und die Gesellschaft auf diesem Weg mitzunehmen?
Prof. Dr. Wolf-Dieter Lukas, Ministerialdirektor im Bundesministerium für Bildung und Forschung

Prof. Dr. Birgitta Wolff, Präsidentin der Goethe-Universität Frankfurt und Vize-Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz

Martin Kern, Direktor (ad interim) des Europäischen Innovations- und Technologieinstituts

Prof. Dr. Katharina Hölzle, Inhaberin des Lehrstuhls für Innovationsmanagement und Entrepreneurship an der Universität Potsdam

Dr. Thomas Koenen, Leiter der Abteilung Digitalisierung und Innovation des Bundesverbands der Deutschen Industrie e. V.

Dr. Moritz Seyfried, Manager Research & Development der ficonTEC Service GmbH
17:30 Uhr Abschluss

Susanne Burger, Abteilungsleiterin für Europäische und internationale Zusammenarbeit im Bundesministerium für Bildung und Forschung
18:00 Uhr Empfang
20:00 Uhr Ende der Veranstaltung