EIC Pathfinder

Eine weiße Leiter ragt in einen blauen Himmel hinauf

Foto: Orlando florin Rosu / Thinkstock

Im EIC Pathfinder finden sich die zukünftigen und neu entstehenden Technologien (Future and Emerging Technologies (FET)) aus Horizont 2020 wieder. Die beiden Instrumente FET Open und FET Proactive werden hier weitergeführt.

Mit dem EIC Pathfinder sollen radikal neue Technologien identifiziert werden, die das Potenzial haben, ganz neue Märkte zu schaffen. Dazu werden exzellenzorientierte, visionäre und risikoreiche Projekte in einem frühen Entwicklungsstadium gefördert. Der EIC Pathfinder ist interdisziplinär und unterstützt Technologien, die in der Zusammenführung verschiedener Forschungs- und Entwicklungsbereiche - mit unterschiedlichen Perspektiven und Methoden - entstehen. Die Projekte sollten das Potenzial haben, völlig neue Forschungsgebiete zu erschließen. Das Ergebnis von EIC-Pathfinder-Projekten ist ein "Proof of Principle", der die wissenschaftliche Grundlage bestätigt und zeigt, dass die Hauptideen der angestrebten Technologie realisierbar sind. Das Programm richtet sich an Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie an innovative Unternehmen.

Der EIC Pathfinder wird in zwei Teilbereiche untergliedert: EIC Pathfinder Open fördert themenoffenen Ideen bis zu einem Technologie-Reifegrad (TRL) 1 - 4. In den EIC Pathfinder Challenges werden Themen durch einzelne "Topics" vorgegeben sein.

Die Einreichungsfrist für den EIC Pathfinder Open 2021 endet am 19. Mai.

Eine weitere Möglichkeit bietet der EIC Pathfinder Challenges, in Rahmen dessen im Jahr 2021 Anträge zu folgenden Themen eingereicht werden können:

  1. Awareness inside
  2. Tools to measure & stimulate activity in brain tissue
  3. Emerging Technologies in Cell & Gene Therapy
  4. Novel routes to green hydrogen production
  5. Engineered living materials

Der Call dazu wird voraussichtlich am 15. Juni veröffentlicht und endet zum 27. Oktober 2021.