Neue Forschungsinfrastrukturen

Blick in den zwei Kilometer langen Beschleunigertunnel des European XFEL

XFEL Beschleunigertunnel; Foto: European XFEL

Unter die Fördermaßnahmen für neue Forschungsinfrastrukturen fallen Design Studien sowie die vorbereitende Phase (preparatory phase) zur Errichtung neuer Forschungsinfrastrukturen. Die Implementierungsphase neuer Forschungsinfrastrukturen wird in geringem Umfang gefördert.

Im Rahmen von Design Studien sollen Konzepte erarbeitet werden, die die Durchführbarkeit von wissenschaftlichen, technischen und finanziellen Aspekten für eine neue Forschungsinfrastruktur von europäischem Gesamtinteresse angehen. Design Studien beziehen sich auf alle wissenschaftlichen Bereiche sowie auf IKT-basierte Infrastrukturen.

Vorbereitende Phase zur Errichtung neuer Forschungsinfrastrukturen
Im Rahmen der vorbereitenden Phase wird die Errichtung neuer, bereits identifizierter Forschungsinfrastrukturen durch das Gremium ESFRI von gesamteuropäischem Interesse unterstützt. An der Errichtung sollen sich mehrere Mitgliedstaaten oder am Rahmenprogramm assoziierte Staaten beteiligen.
Es sind nur neue Forschungsinfrastrukturen förderfähig, die in der ESFRI-Roadmap bzw. deren Überarbeitung aufgelistet sind. Die Unterstützung betrifft die rechtlichen, finanziellen Aspekte sowie Management der neuen Forschungsinfrastruktur. Technische Arbeiten können auch - je nach Projekt - unterstützt werden.
Ziel der Maßnahme ist ein Übereinkommen von mehreren Staaten, die zur Errichtung der Forschungsinfrastruktur führen.

 

Gemeinschaftlicher Rechtsrahmen für ein europäisches Konsortium für eine Forschungsinfrastruktur (ERIC)
Verabschiedung der Verordnung über den gemeinschaftlichen Rechtsrahmen für ein europäisches Konsortium für eine Forschungsinfrastruktur (ERIC)
Auf dem Rat 'Umwelt' am 25. Juni 2009 wurde die Verordnung über den gemeinschaftlichen Rechtsrahmen für ein europäisches Konsortium für eine Forschungsinfrastruktur (ERIC) verabschiedet. Der Text der Verordnung wurde am 8. August 2009 im Amtsblatt veröffentlicht.

Zur Einstufung von künftigen ERICs als internationale Einrichtung im Sinne des Art. 143 Buchstabe g) und 151 Absatz 1 Buchstabe b) der Mehrwertsteuerrichtlinie und zur Befreiung der Mehrwertsteuer hat der Mehrwertsteuerausschuss am 22. April 2009 Leitlinien erlassen.

Für den Rechtsrahmen ERIC hat die Europäische Kommission in Zusammenarbeit mit den Mitgliedstaaten einen praktischen Leitfaden erarbeitet.