Startseite

  • Foto Thinkstock

    Über uns

    Seit wann gibt es das EU-Büro des BMBF eigentlich? Welche Aufgaben erfüllt es – und für wen? Wer ist innerhalb des EU-Büros des BMBF für welche Themengebiete zuständig? Welche themenspezifischen Newsletter werden angeboten? An wen muss man sich wenden, wenn man sich dafür interessiert, beim EUB zu arbeiten oder ein Praktikum zu machen? Und wie gelangt man dann physisch zum richtigen Ort? Das alles klären wir in der Rubrik "Über uns".  ...weiterlesen: Über uns.

  • EU-Flaggen

    Forschungs- und Innovationspolitik, Europäischer Forschungsraum

    Forschung und Innovation sind Motoren der Wettbewerbsfähigkeit. Die europäische Forschungs- und Innovationspolitik zielt auf eine Stärkung exzellenter Köpfe, den Ausbau hochrangiger Infrastrukturen und die Bündelung von Ressourcen. Im Europäischen Forschungsraum sollen Freizügigkeit für Forschende und der freie Austausch wissenschaftlicher Erkenntnisse und Technologien möglich sein. Wir informieren Sie über Strategien und neue Entwicklungen.  ...weiterlesen: Forschungs- und Innovationspolitik, Europäischer Forschungsraum.

  • Foto Thinkstock

    Frauen in die EU-Forschung (FiF)

    Die Kontaktstelle "Frauen in die EU-Forschung" (FiF) ist eine Initiative des Referates Chancengerechtigkeit in Bildung und Forschung im Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). FiF berät Wissenschaftlerinnen rund um die EU-Rahmenprogramme mit dem Ziel, die Beteiligung von Wissenschaftlerinnen aus Deutschland in den EU-Rahmenprogrammen zu erhöhen. Neben Beratung am Telefon oder per E-Mail bietet FiF auch Vorträge und Workshops an.  ...weiterlesen: Frauen in die EU-Forschung (FiF).

  • Foto Thinkstock

    Europäische Bildungszusammenarbeit

    Für die Entwicklung und den Erfolg der heutigen wissensbasierten Gesellschaften Europas ist ein hohes Niveau der allgemeinen und beruflichen Bildung unverzichtbar. Daher arbeiten die EU-Mitgliedstaaten seit vielen Jahren zusammen, um eine nachhaltige Bildungspolitik zu ermöglichen. In der Rubrik "Europäische Bildungszusammenarbeit" informieren wir über allgemeine Entwicklungen und Publikationen aus diesem Bereich.  ...weiterlesen: Europäische Bildungszusammenarbeit.

  • Foto Thinkstock

    Nationale Kontaktstellen (NKS)

    Nationale Kontaktstellen werden von der Regierung eines Landes gegenüber der Europäischen Kommission offiziell benannt. Sie bieten Informationen zu Horizont 2020 sowie Unterstützung in allen Phasen der Antragstellung sowie der Projektdurchführung. Das EU-Büro des BMBF fungiert als Koordinationsstelle des deutschen NKS-Netzwerks sowie als Erstinformationsstelle und beheimatet darüber hinaus mehrere Nationale Kontakstellen.  ...weiterlesen: Nationale Kontaktstellen (NKS).

  • Foto Thinkstock

    Veranstaltungen

    Das EU-Büro des BMBF bietet kontinuierlich Veranstaltungen zu Horizont 2020 für unterschiedliche Zielgruppen an. Zum einen gibt es feste Veranstaltungsreihen, zum anderen wechselnde Schwerpunktveranstaltungen. Zu den Veranstaltungsreihen gehören z. B. "Horizont 2020 für Einsteiger/innen" oder "Antragstellung in Horizont 2020", aber auch das einwöchige "Rahmenprogramm (RP) kompakt". Außerdem finden Sie hier Information zur berufsbegleitenden Weiterbildung "Zertifikat EU-Referent/in Forschung".  ...weiterlesen: Veranstaltungen.


Aktuelles

  • Eurydice-Bericht zur Erwachsenenbildung

    Der neue Eurydice-Bericht "Adult Education and Training in Europe: Widening Access to Learning Opportunities" zielt darauf ab, den Austausch von Politik und Praxis zwischen den Ländern Europas in diesem Themenbereich zu unterstützen. Er präsentiert Maßnahmen für erwachsene Lernende, insbesondere für diejenigen mit geringen Grundfertigkeiten oder unzureichenden Qualifikationen, statistische Daten, nationale politische Verpflichtungen, Arten von öffentlich geförderten Programmen, Lernflexibilität und Zugangswege, Beratungsdienste sowie finanzielle Unterstützungen.

  • Advanced-Grant-Ausschreibung 2015 veröffentlicht

    Der ERC hat am 10. Februar 2015 die Advanced-Grant-Ausschreibung für 2015 veröffentlicht. Anträge können bis zum 2. Juni 2015 (17 Uhr) eingereicht werden.

    Zielgruppe der ERC Advanced Grants sind etablierte, aktive Forschende mit einer herausragenden wissenschaftlichen Leistungsbilanz in den vergangenen zehn Jahren.

  • Hochrangige Konferenz zu Forschungs- und Innovationsstrategien zur Intelligenten Spezialisierung (RIS3) – Herausforderungen und Monitoring der Implementierung

    Am 6. März 2015 führt die Gemeinsame Forschungsstelle (JRC) zusammen mit der Regierung der Autonomen Gemeinschaft Andalusiens in Sevilla, Spanien, die "High Level Conference on Research and Innovation Strategies for Smart Specialisation: Challenges and Monitoring Implementation" durch. In der Veranstaltung wird der aktuelle Stand, Probleme und Chancen der Implementierungsphase der RIS3 vorgestellt. Des Weiteren werden Vertreterinnen und Vertreter von EU, Länder- und Regionalebene, Expert/innen sowie politische Entscheidungsträger/innen diskutieren, welche zukünftigen Aspekte bei der weiteren Umsetzung der RIS3-Strategien sowie der europäischen Wachstumsagenda besondere Beachtung finden sollten.

  • Teaming: Projekte der Phase 1 ausgewählt

    Mit der Teaming-Maßnahme, in der exzellente Forschungseinrichtungen sich in Partnerschaften mit  forschungs- und innovationsschwachen Regionen zusammenschließen, sollen neue Exzellenzzentren in den schwächeren Regionen geschaffen bzw. bestehende ausgebaut werden. Die Begutachtung der Teaming-Anträge der Phase 1 ist nun abgeschlossen: 31 Projekte wurden zur Förderung ausgewählt. Deutsche Einrichtungen sind 22-mal an 14 der 31 Projekte beteiligt.

  • ERC veröffentlicht Ergebnisse für Starting Grants 2014

    Im Dezember 2014 hat der ERC die Ergebnisse der ersten Starting-Grant-Ausschreibung unter Horizont 2020 veröffentlicht. Aus über 3.200 eingereichten Anträgen wurden 328 Projekte zur Förderung vorgeschlagen. 70 der prestigeträchtigen Grants gehen an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an einer deutschen Gasteinrichtung. Damit ist Deutschland nach Standorten erstmalig auf Platz 1. Die ausgewählten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erhalten für ihr Projekt bis zu 2 Millionen Euro.

  • S3-Projekt "Stairway to Excellence": Synergienbeispiele ESIF-Horizont 2020 online

    Die Europäische Kommission hat Kurzbeispiele zu "Synergies between EU R&I Funding Programmes. Policy Suggestions from the Launching Event of the Stairway to Excellence Project" online zur Verfügung  gestellt. Diese geben einen Überblick über praktische Umsetzungsbeispiele von Synergien zwischen den beiden Programmbereichen ESIF (Strukturfonds) und Horizont 2020 aus verschiedenen EU-Mitgliedstaaten.