Projektbeispiel 'Europäische Karrieren. Forscherinnen in Horizont-2020-Projekten': Prof. Dr. Maria-Rosa Cioni

Interaktion von Galaxien

Worum geht es im Projekt INTERCLOUDS?

Mein ERC-Projekt INTERCLOUDS (Using the Magellanic Clouds to Understand the Interaction of Galaxies) erforscht die Interaktion von Galaxien. Dafür untersuche ich die Sterne in den Magellanischen Wolken, zwei hell strahlenden Nachbargalaxien der Milchstraße. Dank des Satelliten Gaia und VISTA, dem größten Durchmusterungsteleskop der Welt, stehen mir neue Beobachtungsdaten zur Verfügung, mit denen ich die Bewegungen und die Entstehungsgeschichte von Sternen verfolgen kann. Insbesondere liegen neue Daten zur Verteilung von Masse innerhalb der Galaxien und den Umlaufbahnen der Sterne vor. Durch die Einbindung weiterer stellarer Kennwerte, wie Alter und chemische Zusammensetzung, Geometrie und Staub wird es möglich sein, auch Einflüsse auf unsere Galaxie, die Milchstraße, zu bestimmen.

Wie hat der ERC-Grant Ihre Karriere beeinflusst?

Der Einfluss war enorm. Schon vor dem Beginn des Projekts konnte ich mir eine gute Position in meinem Wunschinstitut sichern. Hier schätze ich besonders die fruchtbare Nähe zu Projekten mit benachbarten Fragestellungen. Ich konnte mir außerdem ein eigenes Team aufbauen, mit dem ich die verschiedenen Facetten meines Projekts bearbeiten kann. Das wird mir helfen, meine wissenschaftliche Produktivität zu erhöhen.

Welchen Rat würden Sie Wissenschaftlerinnen geben, die sich für einen Grant bewerben wollen?

Der ERC honoriert wissenschaftliche Exzellenz, ohne Berücksichtigung des Geschlechts, deshalb kann ich keinen Rat allein für Wissenschaftlerinnen formulieren. Allen, die einen Antrag beim ERC einreichen wollen, rate ich, kritisch zu sein. Jeder Satz muss sitzen. Zufrieden sollte man erst sein, wenn alles perfekt ist. Deshalb sollte man entweder früh anfangen oder präzise unter Druck arbeiten können.

Ein Antrag sollte zeigen, dass man oder frau für das Projekt brennt und dass daran gearbeitet würde, ob die Förderung gewährt wird oder nicht.

 


Daten zum Projekt

  • Projekttitel: INTERCLOUDS - Using the Magellanic Clouds to Understand the Interaction of Galaxies
  • Koordinierende Einrichtung: Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP)
  • Kontaktperson: Prof. Dr. Maria-Rosa Cioni
  • Projektlaufzeit: 10/2016 – 9/2021
  • Programmbereich: Europäischer Forschungsrat, Consolidator Grant
  • Projektwebseite: -
  • E-Mail-Kontakt: mcioni@aip.de
     

 

< Zurück zur Übersicht