Veranstaltungsreihe zu rechtlichen, administrativen und finanziellen Regelungen in Horizont Europa

Auf einem Kalenderblatt sind mehrere Tage mit bunten Stecknadeln markiert. Daneben liegt außerdem ein roter Filzstift.

Foto: Владимир Воронин / Thinkstock


Fit in rechtlichen und finanziellen Fragen: Die Nationale Kontaktstelle für Recht und Finanzen (NKS RuF) ist für alle Einrichtungen in Deutschland kompetenter Lotse in allen Fragen rund um das Thema Administration von Projekten im Rahmenprogramm für Forschung und Innovation – Horizont Europa. Die NKS RuF bietet dazu online eine modular aufgebaute Veranstaltungsreihe an. Fragen die sich im Rahmen der Vorbereitung und der Durchführung eines Horizont Europa-Projektes ergeben, werden hier detailliert besprochen. Während der Veranstaltungen teilen wir mit Ihnen Informationen, die wir von der Europäischen Kommission exklusiv aufgrund unserer Benennung als Nationale Kontaktstelle erhalten. Außerdem profitieren Sie von unserer jahrelangen Beratungsarbeit.

Bitte beachten Sie, dass im Seminar nur auf die grundsätzlichen Regelungen von Horizont Europa eingegangen wird. Spezifische Regelungen, die beispielsweise für Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen, Ausschreibungen des Europäischen Forschungsrats (ERC) oder Partnerschaftsinstrumente gelten, können hiervon abweichen und sind nicht Bestandteil des Seminars.

Wenn Sie mit den Grundlagen von Horizont Europa und / oder den vorherigen Forschungsrahmenprogrammen vertraut sind, ist die Veranstaltungsreihe ein geeignetes Format, um Ihnen einen vertieften Überblick über rechtliche und finanzielle Fragen zu Horizont Europa zu geben.

Besonders hilfreich waren die Veranstaltungen in der Vergangenheit für Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich mit folgenden Themen befassten:

  • Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, die selbst Antragstellende zu rechtlichen und finanziellen Fragen beraten;
  • Personen, die mit der Verwaltung, unter anderem mit Abrechnungen oder dem Management von Europäischen Forschungsprojekten befasst sind;
  • Beraterinnen und Berater, die sich mit Audits befassen.

Modulare Online-Veranstaltungsreihe

Modul: Beteiligung und Dritte in Horizont Europa

Im Mittelpunkt steht die Frage, was während der Antragstellung bei der Zusammenstellung eines Konsortiums in Hinblick auf die Beteiligungsregeln beachtet werden muss und wie Dritte beteiligt werden können.

Folgende Themen werden behandelt:

  1. Maßnahmenarten und Zielsetzung;
  2. Assoziierung zum Programm;
  3. Dritte im Projekt;
  4. Vorvertragliche Regelungen.

Modul: Budgetplanung für die Antragstellung

Eine sorgfältige Budgetplanung erleichtert die Durchführung eines Projekts erheblich und verhindert viele Probleme während der Projektlaufzeit. In diesem Modul geht es darum, Antragstellende und Personen aus der Projektadministration fit für die Budgetplanung in Horizont Europa zu machen.

Folgende Themen werden behandelt:

  1. Allgemeine Regeln für die Budgetplanung und im Umgang mit der Europäischen Kommission;
  2. Förderquoten;
  3. Allgemeine Voraussetzungen für die Förderfähigkeit von Kosten;
  4. Förderfähige direkte und indirekte Kosten;
  5. Dritte (soweit die Budgetplanung betroffen ist).

Modul: Geistiges Eigentum (IP) in Horizont Europa

In einem Forschungsprojekt erhalten die Projektteilnehmenden Einblick in sensible Daten der Projektpartner. Außerdem entsteht neues Wissen und Ergebnisse werden geschaffen. Die Europäische Kommission verpflichtet die Partner in den Konsortien zur weitestmöglichen Verwertung dieser Ergebnisse. All diese Aspekte fallen in den Bereich des geistigen Eigentums. In einem gemeinsamen Forschungsprojekt ist es empfehlenswert, im Konsortium klare Regelungen diesbezüglich zu treffen. In diesem Modul werden die wichtigsten Begriffe und Regelungen aus diesem Themenfeld erläutert:

  1. Begriffsklärung (background, results etc.);
  2. Zugang, Verwertung und Schutz von geistigem Eigentum;
  3. Open Access.

Welche Alternativen bieten wir für "Einsteigerinnen und Einsteiger" und Antragstellende?

Wenn Sie sich kaum mit den Rahmenprogrammen auskennen oder an einem Überblick über verschiedene Facetten von Horizont Europa interessiert sind, können Sie Grundkenntnisse in anderen Veranstaltungen, wie "RP Start - Horizont Europa für Einsteigerinnen und Einsteiger" oder "RP Kompakt - Multiplikator/innenseminar zu Horizont Europa" (letzteres nur für Personen mit Multiplikatorfunktion), erwerben. Sollten Sie sich derzeit in der Vorbereitungsphase der Antragstellung in Horizont Europa befinden oder in absehbarer Zeit einen Antrag vorbereiten, ist die Seminarreihe "RP Aktiv - Horizont Europa für Antragstellende" für Sie geeignet.

Teilnahmegebühr / Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist begrenzt. Die Anmeldung erfolgt online unter Datenverschlüsselung. Aus Sicherheitsgründen erhalten Sie nach Übermittlung Ihrer Anmeldung eine automatische E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Anklicken des Bestätigungslinks gilt die Anmeldung als eingegangen.

Anmeldungen werden üblicherweise in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Wir behalten uns vor, auch fristgerecht angemeldete Personen abzulehnen, die nicht der Zielgruppe entsprechen. Die technische Übermittlung der Anmeldung allein berechtigt noch nicht zur Teilnahme. Nach erfolgreicher Anmeldung und Erreichen der Mindestzahl wird eine Teilnahmebestätigung versendet.

Online-Veranstaltungen werden kostenlos angeboten. Mit der Teilnahmebestätigung erhalten Sie einen Zugangscode für den Raum und ein Passwort, das Sie bitte für die Veranstaltung bereithalten.

Bei den Präsenzformaten werden eine entsprechende Rückmeldung sowie eine Rechnung, der die Kontodaten für die Überweisung entnommen werden können, versandt. Eine Barzahlung der Teilnahmegebühr vor Ort ist nicht möglich. Für Präsenzveranstaltungen wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 100 Euro erhoben.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Eine Übersicht über die Termine unserer Veranstaltungsreihen finden Sie hier.

Neue Termine dieser Veranstaltungsreihe werden über das EUB-Telegramm bekanntgegeben.

 




Kostenabrechnung in Horizont 2020

Organisation: DLR Projektträger, Europäische und Internationale Zusammenarbeit

Ort: Online-Veranstaltung, 10:00 – 12:00 Uhr

Termin: 14.10.2021 - 14.10.2021


Link zur Organisation

Link zur Anmeldung

Kurzbeschreibung:

In dieser Veranstaltung informiert die Nationale Kontaktstelle Recht und Finanzen über die Kostenabrechnung in Horizont 2020.



Beschreibung:

Die NKS Recht und Finanzen informiert über die Anforderung an die Kostenabrechnung in Horizont 2020. Neben den Personalkosten zählen dazu noch andere direkte Kosten, die in Horizont 2020 abgerechnet werden können, etwa Kosten für Verbrauchsgüter, Reisekosten, Unteraufträge, die Anschaffung von Geräten oder auch Lizenzgebühren.

Die Veranstaltung wird voraussichtlich über den Dienst DFNconf mit Adobe Connect durchgeführt.

 



Kontaktperson:

DLR Projektträger, Europäische und Internationale Zusammenarbeit
Jacqueline Bauer
0228 3821-2004

Jacqueline.Bauer@dlr.de