ERC-Förderlinien

Schmuckbild

Getty Images / Buena Vista Images

Die Nationale Kontaktstelle zum Europäischen Forschungsrat (European Research Council, ERC) wird gemeinsam vom EU-Büro des BMBF (im DLR Projektträger) und der Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi) betreut.

Der ERC fördert exzellente Forschungsideen in folgenden Fördermaßnahmen, die sich an Forschende unterschiedlicher Karrierestufen richten:

  • "Starting Grants" für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler 2 - 7 Jahren nach PhD,
  • "Consolidators Grants" für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler 7 - 12 Jahre nach PhD,
  • "Advanced Grants" für etablierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler,
  • "Synergy Grants" fördern Teams von zwei bis vier vielversprechenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Durch die ergänzende Förderline "Proof of Concept" können Ideen aus ERC-Projekten, die aktuell noch laufen oder deren Abschluss nicht länger als 12 Monate zurückliegt, in Innovationen überführt werden.

Forschende, die einen PoC-Grant einwerben konnten, sind zudem antragsberechtigt für das in Horizont Europa neu eingeführte Programm „Transition Open“ der Förderlinie „Europäischer Innovationsrat“ (EIC).