Stuhlreihen von hinten fotografiert

© Foto Thinkstock

Veranstaltungen

Bitte beachten: Im Veranstaltungskalender werden üblicherweise nur diejenigen Veranstaltungen aufgeführt, für die eine Anmeldung bereits möglich ist. Informationen zu zukünftigen Seminaren der Veranstaltungsreihen des EU-Büros des BMBF finden Sie hier. Wie das Anmeldeprozedere funktioniert, erläutert die Box "Anmeldeverfahren" auf dieser Seite.

Es werden im Kalender zunächst alle zukünftigen Veranstaltungen angezeigt - bitte nutzen Sie zur Anzeige in der Vergangenheit liegender Veranstaltungen die Suchfunktion.  

 




- AUSGEBUCHT! - Der Konsortialvertrag in den verschiedenen Programmbereichen in Horizont 2020 - Sonderveranstaltung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Juristinnen und Juristen

Organisation: Europäische und internationale Zusammenarbeit, DLR Projektträger

Ort: Bonn

Termin: 04.07.2017 - 04.07.2017


Link zur Organisation

Kurzbeschreibung:

Die Nationalen Kontaktstelle Recht und Finanzen führt am 4. Juli 2017 in Bonn eine Sonderveranstaltung zum Thema "Der Konsortialvertrag in den verschiedenen Programmbereichen in Horizont 2020" für Juristinnen und Juristen sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren durch.
Ziel der Veranstaltung ist es, auf die Besonderheiten der Konsortialverträge in den verschiedenen Programmen bzw. Instrumenten von Horizont 2020 einzugehen.



Beschreibung:

Neben Allgemeinen Informationen zum Konsortialvertrag in Horizont 2020 und Neuem zum aktuellen DESCA-Modell werden auch die Besonderheiten bei Konsortialverträgen im Bereich Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen, Klinische Studien sowie bei den JTIs IMI, FCH und ECSEL vorgestellt.

In den Pausen besteht die Möglichkeit zum persönlichen Erfahrungsaustausch.

Der Workshop wird in deutscher Sprache durchgeführt. Er richtet sich in erster Linie an Juristinnen und Juristen sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, die mit Konsortialverträgen arbeiten.

Hinweis:

Am 5. Juli 2017 führen die Nationalen Kontaktstellen MSC (Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen) und KMU (Kleine und mittlere Unternehmen) in Bonn eine Sonderinformationsveranstaltung zum Arbeitnehmeraustausch zwischen Wirtschaft und Forschung in Horizont 2020 durch. Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben; die Anmeldung ist geöffnet. 

Veranstaltungsort:

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Heinrich-Konen-Str. 5
53227 Bonn
Anfahrt


Informationen/Anmeldung zur Veranstaltung:

Bitte beachten: Die maximale Teilnehmer/innenzahl für diese Veranstaltung ist erreicht. Es können leider keine weiteren Anmeldungen angenommen werden.

Für diese Veranstaltung wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Reise- oder Übernachtungskosten können nicht erstattet werden. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Anwendung.

Die Anmeldung erfolgt online unter Datenverschlüsselung. Aus Sicherheitsgründen erhalten Sie nach Übermittlung Ihrer Anmeldung eine automatische E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Anklicken des Bestätigungslinks gilt die Anmeldung als eingegangen. Die technische Übermittlung der Anmeldung berechtigt noch nicht zur Teilnahme an der Veranstaltung. Nach erfolgreicher Annahme Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine personalisierte Anmeldebestätigung des EU-Büros des BMBF (Versand nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl). Wir bitten, vor Erhalt der Bestätigung keine Reisebuchungen vorzunehmen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden üblicherweise in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Veranstaltungen mit Zielgruppenorientierung behalten wir uns vor, auch fristgerecht angemeldete Teilnehmer/innen abzulehnen, die nicht der Zielgruppe entsprechen. Die Anmeldung ist bindend.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Unter folgendem Link haben Sie die Möglichkeit, ein Hotelzimmer online zu buchen: http://www.bonn-region.de.



Kontaktperson:

Europäische und internationale Zusammenarbeit, DLR Projektträger
Sabine Budau
0228 3821-1977

sabine.budau@dlr.de